3 passende Tragegurte für deine Motorsense

Die Arbeit mit Motorsense kann sehr strapazierend und belastend sein. Besonders bei längeren Arbeitseinsätzen geht die ständige Körperbewegung letztlich auf die Gelenke und den Rücken. Die Hersteller wissen da Abhilfe: fast jeder unserer getesten Motorsensen liegt ein Tragegurt anbei. Je nach Preisklasse natürlich mit unterschiedlicher Ausführung und Qualität. Das reicht vom einfachen Umhängegurt, bis zum kompletten rucksackähnlichen Tragegeschirr. Wir weisen in unseren Produkttests genau darauf hin, ob der mitgelieferte Gurt etwas taugt, oder ob du dir nicht doch gleich etwas besseres mit dazu bestellen solltest.

Für diesen Fall haben wir ein paar gute Empfehlungen für dich:

Arnold Doppelschultergurt für Motorsensen

Der vielseitig einstellbare Doppelgurt von Arnold eignet sich für fast jede Motorsense

Sehr empfehlenswert ist der 160Gramm schwere Doppelschultergurt von Arnold. Dabei handelt es sich nicht um einen Einzelgurt, sondern um ein umzuhängendes Geschirr. Du schnallst ihn dir über beide Schultern und trägst ihn ähnlich wie einen Rucksack. Das Gute: er ist vielseitig einstellbar: lässt sich also individuell auf deinen Körperbau und deine Körpergröße justieren. Bei unseren längeren Arbeitseinsätzen gab es mit dem Arnold Doppelschultergurt keine Probleme. Die Tragepolster verrutschen nicht und der vordere Verschluss ist zum einen sehr stabil, bei Bedarf jedoch leicht zu öffnen. Auch nach ein paar Stunden gab es bei uns keine Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Einschnürungen an den Schultern. Das Material vom Arnold 6061-M6-0001 Doppelschultergurt ist hochwertig und strapazierfähig. Tragegurt bei Amazon ansehen »

Kenley Komfort Doppelschultergurt für Motorsensen

Der preisgünstige Doppelschultergurt von Kenley punktet mit hoher Flexibiltät und vielen Einstellmöglichkeiten

Dieser klassisch schwarze Schultergurt von Kenley richtet sich eher an preisbewusste Hobbygärtner. Mit seinem beidschultrigen Gurten liegt er gut an und entlastet Rücken und Gelenke. Zusätzlich verteilt er die Belastung und du hast stets freie Hände.
Wir konnten den Gurt im Test bequem an- und absetzen. Die Riemen sind allesamt verstellbar und mit Klammern zu fixieren. Die Schulterpolster sind nicht ganz so bequem wie bei den anderen beiden Kandidaten – irgendwoher muss der Preisunterschied ja kommen. Die Verarbeitung ist hingegen dem Preis entsprechend gut. Das Material ist robust und strapazierfähig. Der Gurt eignet sich für so gut wie alle Motorsensen-Modelle am Markt.
Tragegurt bei Amazon ansehen »

Oregon Schultergurt für Motorsensen

Besonders breite Riemen und dicke Polsterung machen das etwas höhere Gewicht des Oregon wett

Der ergonomische Motorsensen-Schultergurt von Oregon ist definitiv einen Blick Wert. Mit über einem Kilo ist er zwar vergleichsweise schwerer als seine Kollegen, das macht er jedoch mit sehr gutem Tragekomfort wieder wett. Besonders die breiten Riemen und die dicke Polsterung haben uns an diesem Modell außerordentlich gut gefallen. Wir konnten auch bei längerem Arbeiten nicht über Druckstellen oder Einschnürungen klagen. Dadurch, dass Oregon Motorsensen Schultergurt wie ein Rucksack (mit Tailliengurt) getragen wird, bietet er auch Entlastung für deinen Rücken und verteilt die Last optimal. Die Riemen sind allesamt einstellbar – auch wenn dieser Tragegurt sich eher an normalgebaute bis etwas kräftigere Personen richtet. Tragegurt bei Amazon ansehen »